Main Navigation

Main Content

Besuchen Sie Wacker Neuson und Kramer auf der bauma 2019!

Besuchen Sie uns auf der Bauma 2019 an Stand FN.915

08. – 14. April 2019 in München
Sie finden uns auf dem neuen Freigelände Nord Stand FN.915.

Bauma News: Wacker Neuson elektrisierend auf der bauma 2019

  • Neuer Standort für mehr Platz: Stand FN.915 mit knapp 6.000 Quadratmetern
  • Zahlreiche digitale Stationen laden zum virtuellen Erlebnis ein
  • Zuwachs bei der zero emission Produktfamilie
  • Innovationen: Im Fahrsimulator Produkte testen und Prototypen virtuell erleben
  • Lesen Sie mehr

    Elektrisierend! Wacker Neuson und Kramer auf der Bauma 2019.

    Zur Bauma 2019 wird die Wacker Neuson Group die Messebesucher auf eine elektrisierende Reise durch das umfangreiche Angebot der internationalen Unternehmensgruppe mitnehmen: Ein Hauptdarsteller auf dem Messestand der Marken Wacker Neuson und Kramer sind die zero emission Maschinen.

    „Die Bauma ist und bleibt für uns die wichtigste Plattform, um uns mit Kunden und Interessenten professionell und umfassend auszutauschen, sie zu begeistern und von der Leistungsfähigkeit unserer Produkte zu überzeugen,“ so Martin Lehner, Vorstandsvorsitzender der Wacker Neuson Group. „Alle drei Jahre trifft sich in München die gesamte internationale Baumaschinenbranche, das ist schon etwas Besonderes. Dass der Besuch unseres Standes auch dieses Mal wieder zu einem Erlebnis wird, kann ich schon heute versprechen. Auch für mich persönlich ist die Bauma das Highlight des Jahres.“

    Neuer Standort für mehr Platz

    Die Wacker Neuson Group ist zur Bauma 2019 erstmals an Stand FN.915 auf knapp 6.000 Quadratmetern vertreten. Damit bietet der Konzern seinen Besuchern den größten Stand im Umfeld der Baumaschinen im Freigelände Nord. Der Stand ist als elektrisierende Erlebniswelt konzipiert und wird bereits heute als Publikumsmagnet gehandelt. So können sich die Besucher nicht nur auf die Ausstellung neuer Maschinen freuen, sondern diese auch auf einer großen Demo-Fläche live im Einsatz erleben. Wer von so viel Fahrkönnen und der Begeisterung für die vielseitigen Anwendungen der Baumaschinen nicht angesteckt wird, kommt spätestens auf den interaktiven und actionreichen Testflächen als Zuschauer oder aktiver Maschinentester auf seine Kosten: Hier werden die Maschinen und Geräte zum Live-Erlebnis. Zahlreiche digitale Stationen laden zum virtuellen Erlebnis ein.

    Zuwachs bei der zero emission Produktfamilie

    Die gesamte zero emission Produktpalette sowie deren neueste Mitglieder stehen bei dem elektrisierenden Messeauftritt von Wacker Neuson und Kramer im Mittelpunkt. So führt der „zero emission Boulevard“ durch den gesamten Messestand und bietet zahlreiche Erlebnisstationen. Das breite Sortiment an Akkustampfern, Akkuplatten, Elektro-Radladern, Elektro-Dumpern und Elektro-Minibaggern kann erlebt werden. Ganz neu im Sortiment sind der Akkustampfer AS60e und die Akkuplatte AP2560e, die mit dem bereits bewährten Wacker Neuson Akku ausgestattet sind. Insgesamt können damit nun bereits sechs Produkte mit diesem Wechselakku betrieben werden, was die Wirtschaftlichkeit immer weiter erhöht. Weitere Neuzugänge der emissionsfreien Produktpalette sind der vollelektrische Zero Tail-Minibagger EZ17e sowie der Elektro-Raddumper DW15e. „Die Emissionsproblematik speziell in innerstädtischen Bereichen wird sich zunehmend verschärfen. Mit unseren komplett emissionsfreien Lösungen sind Kunden in jedem Fall auf der sicheren Seite. Gleichzeitig ist uns wichtig, nur dann ein Produkt einzuführen, wenn dieses mit einer Batterieladung einen durchschnittlichen Arbeitstag durchhält und sich die Anschaffungskosten nach spätestens drei Jahren amortisiert haben,“ berichtet Alexander Greschner, Vertriebsvorstand der Wacker Neuson Group.

    Innovationen

    Im Bereich der Digitalisierung hat die Wacker Neuson Group zahlreiche erfolgsversprechende Lösungen entwickelt, die auf der Bauma präsentiert werden. So können Besucher mit einem realitätsnahen Fahrsimulator Produkte - noch vor dem Bau eines ersten Prototypen - virtuell erleben und testen. Virtual Reality Anwendungen werden für Schulungszwecke oder die Konfiguration von komplexeren Maschinen genutzt und ein 3D-Drucker zeigt auf eindrucksvolle Weise, wie Ersatzteile in kurzer Zeit bereitgestellt werden können. „Auch hier steht der Kunde und sein Bedarf stets im Zentrum unserer Entwicklungsarbeit. Wir wollen nicht digital sein, um modern zu wirken, sondern um unseren Kunden ihren Arbeitsalltag wirklich zu erleichtern“, fügt Martin Lehner hinzu.

    Eine weitere Innovation dreht sich - im wahrsten Sinne des Wortes - um das Thema Bediener- und Baustellensicherheit: Das dual view Konzept von Wacker Neuson für Raddumper von sechs bis zehn Tonnen Nutzlast. Dual view ermöglicht den komfortablen und schnellen Wechsel der Sitzposition durch eine 180-Grad-Drehung der gesamten Bedien- und Sitzkonsole. Auf diese Weise hat der Fahrer immer perfekte Sicht in die Fahrtrichtung – beim Transportieren, Be- und Entladen. Mit der Bauma erfolgt der Verkaufsstart in allen europäischen Ländern.

    „Einige Highlights, die unsere Standbesucher erwarten, verraten wir heute aber noch nicht. Ich kann jedoch schon so viel vorwegnehmen: es geht im wahrsten Sinne des Wortes hoch hinaus. Besuchen Sie uns und erleben Sie selbst, was es damit auf sich hat“, schließt Alexander Greschner.

Bauma live webcam

Tägliche Demoshows:

10:30 Uhr – 12:00 Uhr – 14:00 Uhr – 15:30 Uhr – 17:00 Uhr

Video wird gestartet...

Follow us!

Instagram     facebook     YouTube

Bauma Innovationspreis 2019

Wacker Neuson gehört mit der zero emission-Linie 2019 zu den glücklichen Finalisten des Bauma Innovationspreises in der Kategorie „Maschine“ als auch – gemeinsam mit der Firma Kassecker – in der Kategorie „Bauwerk, Bauverfahren, Bauprozesse“.

Alle drei Jahre werden Teams gewürdigt, die praxistaugliche Spitzentechnik für die Bauindustrie zur Marktreife bringen und dabei gleichzeitig auf Umwelt, Mensch und Ressourcen achten.